navBar_bg

Deine neue
Gespannzeitung

Titelbild-Entwurf-neu

 NEU!

WF-Nr1
cover_murmansk
>

Blöde Idee, einen Wodka in Murmansk zu trinken, dazu noch im Winter. Die Anreise zu der russischen Stadt am Polarmeer jedoch mit Motorrädern zu versuchen, macht die Idee wieder interessant. Mitte Februar starten Heidi und Martin Franitza sowie Ulrike und Fritz Büsch mit zwei Motorrädern mit Beiwagen zu dieser ungewöhnlichen Tour. Auf dem Reiseplan steht zuerst das Nordkap, anschließend wollen sie weiter nach Murmansk. Die Rückreise ist über Finnland geplant. Maschine

Auf das Vorhaben ist bereits der Radiosender Radio Ramasuri aufmerksam geworden. „Wir werden live aus der Kälte berichten,“ so Martin Franitza. „Das haben wir zumindest so geplant. Hoffen wir, dass die Motorräder und das technische Equipment die Tortour auch aushalten.“

Schneestürme und Temperaturen bis unter 30 Grad sind im Bereich der Barentssee zu dieser Jahreszeit keine Seltenheit.

 

 

 

Winterfahrer-Traum: Dieses Bild vom Kawasaki VN 800 - Gespann wurde während einer Wintertour durch Tschechien aufgenommen.

 

 

 

Unsere Route:

Kiel – Oslo – Trondheim – Mo i Rana – Polarkreis- Narvik - Tromsö – mit der Hurtigrouten bis Honnigsvog – weiter bis Skarsvog bzw. Nordkap – mit der Hurtigrouten bis Kirkenes – dann für einen oder zwei, drei Wodka nach Murmansk – Kirkenes – Ivalo – Rovaniemi – Helsinki.

Die Gespanne werden wir mit Auto und Anhänger bis nach Kiel bringen. Das hat den Vorteil, dass wir die Spikereifen gleich zu Hause montieren können und nicht in Oslo wertvolle Zeit für das Umbereifen bzw. Bespiken verlieren. 

 

DVD ab sofort lieferbar!

navBar_bg
BuiltWithNOF
navBar_bg